Ukraine-Hilfe

Solidarität mit der Ukraine

Wir, die Gemeinde Brachttal, inklusive aller gemeindlichen Gremien, zeigen uns solidarisch mit den Menschen in der Ukraine und verurteilen den Angriffskrieg von Putin auf das Schärfste.

Es handelt sich bei diesem Angriff um einen massiven Bruch des Völkerrechtes und wir fordern die sofortige Einstellung der Kampfhandlungen, sowie den Rückzug der russischen Streitkräfte aus der Ukraine.

Wir fordern, diesen Konflikt mit diplomatischer Anstrengung aller Parteien zu einem Ende zubringen!

In Brachttal gibt es an unterschiedlichen Tagen und den jeweiligen Kirchen Friedensläuten mit einem anschließenden Friedensgebet. „Besuchen Sie diese oder die vielen anderen Friedensdemonstrationen im MKK, um ein Zeichen gegen Putin zusetzen. Unterstützen Sie nach Möglichkeit die Spendenaufrufe der vielen Helfenden!“, appelliert Bürgermeister Wolfram Zimmer.

Bereits seit Freitag, 04.03.2022 erstrahlt unser Rathaus als Zeichen der Solidarität in den ukrainischen Landesfarben. Hier bedankt sich Bürgermeister Wolfram Zimmer, ausdrücklich bei Fabian Volz, für die schnelle Umsetzung und Zurverfügungstellung des benötigen Equipments.

Ebenfalls dankt Bürgermeister Wolfram Zimmer, auch im Namen der gemeindlichen Gremien, allen Bürgerinnen und Bürgern sowie ehrenamtlichen Hilfsorganisationen, welche den Geflüchteten aus der Ukraine Wohnraum anbieten, sie mit Sachspenden unterstützen oder auch durch ihre Dienstleistungen wie Übersetzungstätigkeiten die Ankunft der Ukrainer zum einen für die betroffenen Menschen, die Wohnungsgeber, aber auch die Verwaltung, vereinfachen.

Auch gilt unser besonderer Dank denjenigen, welche Hilfsgüter in die Krisenregion transportieren und Flüchtlinge auf den Rücktransporten aus dem Kriegsgebiet bringen!

Wir als Verwaltung haben Hilfsangebote wie die Zurverfügungstellung von Wohnraum erfasst und können diese bedarfsgerecht an die ankommenden Flüchtlinge verteilen.

Im Anschluss erfolgt eine melderechtliche Registrierung und die Weiterleitung an den MKK bezüglich der notwendigen Asylverfahren. Selbstverständlich stehen wir auch hier in einem engen Kontakt zum MKK, um den Flüchtlingen das „Ankommen“ so einfach wie möglich zu gestalten.

Bereits bis zum heutigen Tage war es uns durch diese vielfältige Unterstützung der Brachttal Bürgerschaft möglich, insgesamt 35 Personen in Brachttal aufzunehmen und zu empfangen. Hiervon wurden bereits 22 melderechtlich registriert.

Die Organisation der ukrainischen Flüchtlinge wird federführend über die Mitarbeitenden des Ordnungsamtes gewährleistet.

Hier sind Herr Ehmer und Frau Weinand Ansprechpartner für alle organisatorischen Fragen und melderechtliche Erstregistrierungen.


Weitere Informationen zur Hilfe für die Flüchtlinge finden Sie unter https://www.mkk.de/aktuelles/ukrainehilfe/ukrainehilfe.html

Kontaktadressen des Main-Kinzig-Kreises für Hilfsangebote ukrainischer Flüchtlinge:

Unterbringung:

wohnraum@mkk.de

Antragsstellung und Notversorgung im Bedarfsfall:

ukraine@mkk.de    

Hilfe:

helfer@mkk.de       

Die Info-Hotline des Fachamtes „Abteilung Ausländerwesen“ (Ausländerbehörde, Hilfen für Migranten und Büro für interkulturelle Angelegenheiten) erreichen Sie unter:

06051/ 8518000.

 


Das Brachttaler Rathaus erstrahlt in den ukrainischen Landesfarben. Foto: Fabian Volz


Keine Mitarbeiter gefunden.