> Sie sind hier: Home -> Corona ->

Elterninformation zur Schließung von Krippen, Kindergärten, Kindertageseinrichtungen und Horteinrichtungen im Rahmen der Bekämpfung der Ausbreitung des Corona-Virus

Informationen zur Änderung der Verordnung und Erweiterung der Ausnahmeregelungen vom 20.03.2020

 
Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,
 
die seit dem 16.03.2020  bis Sonntag, den 19.04.2020 geltenden Schließungen nicht nur von Schulen in Hessen sondern auch von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung (Kinderkrippen, Kindergärten, Kindertagesstätten, Horte) sowie der Aussetzung der Betreuung in der Kindertagespflege stellt sicherlich viele von Ihnen vor große Herausforderungen.

Mit Datum vom 20.03.2020 hat die Landesregierung die am 13.03.2020 beschlossenen und  am 14.03.2020 und 16.03.2020 ergänzten Ausnahmeregelungen zur Sicherstellung der notwendigen Personalausstattung in der gesundheitlichen Versorgung von Menschen und der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung – nochmals erweitert.

Während bisher eine Notfallbetreuung nur dann durchgeführt werden konnte, wenn beide Elternteile oder der alleinerziehende Elternteil einer der vom Land festgelegten Berufsgruppen angehören bzw. angehört, gilt ab sofort, dass die Möglichkeit einer Notfallbetreuung bereits dann besteht, wenn ein Elternteil oder das alleinerziehende Elternteil in einer der benannten Berufsgruppen tätig ist. Darüber hinaus wurde auch der Katalog der Berufsgruppen, für die die Ausnahmeregelung gilt, erweitert.

Den Katalog der Berufsgruppen können Sie dem beigefügten Informationsblatt entnehmen, sowie https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen 

Weiterhin muss, ein entsprechender Nachweis durch den Anmeldebogen für die Notfallbetreuung in der Kindertageseinrichtung erbracht werden um zu prüfen, ob die geforderten Voraussetzungen erfüllt werden.

Ebenso greift die Ausnahmeregelung ausschließlich dann, wenn:
  • Ihr Kind keine Krankheitssymptome aufweist
  • Kein Kontakt zu infizierten Personen besteht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen mindestens 14 Tage vergangen sind
  • Es sich nicht in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat oder noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind
Falls Sie eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen wollen und die Voraussetzungen erfüllen, möchten Sie bitten, den ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldebogen schnellstmöglich eingescannt per Mail an die Leitung der Kindertagesstätten Frau Sonja Girschikofsky zusenden.

Kontaktdaten:
Leitung der Kindertagesstätten
Sonja Girschikofsky
Jahnstraße 20
63636 Brachttal
 
Für Rückfragen stehen Ihnen die Leitungen Frau Girschikofsky und Frau Günther gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
Wolfram Zimmer
Bürgermeister

PDF-Datei Anmeldung Notfallbetreuung für Träger Kindertageseinrichtungen 21_03_2020.pdf
PDF-Datei Elterninformation Berufsgruppen.pdf
PDF-Datei Bestätigung Arbeitgeber.pdf
PDF-Datei 2020-03-25 Notbetreuung in der Kindertagespflege und in Kindertagesstätten - Infoblatt MKK.pdf
PDF-Datei 2020-03-23 Informationsschreiben-Personensorgeberechtigte_Antrag Notbetreuung.pdf